Galerie - PU Zurkirchen GmbH, Malters

Nur wenige Solaris-Autobusse haben bis jetzt den Weg zu PostAuto gefunden. Einer davon ist dieser Urbino 12 von PU Zurkirchen, Malters, welcher 2005 einen NAW ersetzte. Er fährt täglich zwischen Malters und Schwarzenberg und legt so mehrere tausend Höhenmeter zurück. Aufnahme am 24.8.2009 am Ausgangspunkt Malters, wo Anschluss an die BLS nach Luzern, Langnau, Langenthal und Bern besteht.

Nicht zuletzt dank der guten Postautoverbindung nach Malters mit schlanken Anschlüssen bis Luzern ist Schwarzenberg eine beliebte Adresse für Luzern- Auswanderer. Die Einwohnerzahl ist in den letzten Jahren stark angestiegen und es entstanden auch grosse Häuser wie der links im Bild angeschnittene Restaurant- und Gewerbekonzept. Trotzdem ist man bereits im Gebirge: Im Hintergrund links überwacht der Pilatus das Dorf. Aufnahme am 29.10.2010.

Nach dem auf einem Bergrücken gelegenen Dorfzentrum gibt es noch einen kurzen Abstieg bis zum in einem Tal gelegenen Weiler Lifelen, Endstation der Linie. Am Sonntag würde der Bus weiterfahren bis Eigenthal, nun fährt er aber zum Wenden auf einen Garagenvorplatz und wird in Kürze zurück nach Malters fahren. 29.10.2010.

Die Erklärung für den Bauboom in Schwarzenberg: Das Traumpanorama in Richtung Mittelland, das am 29.10.2010 wie so oft im Herbst im Nebel verborgen lag, zieht Stadtgeschädigte richtiggehend an. Für den Solaris ist das Panorama egal; Er wurde für flache Strecken gebaut und kommt gelegentlich gründlich ins Schwitzen auf der Bergfahrt...

Last Update: 10.11.2010