Regiebetriebe Zürich

Die Regiebetriebe im Kanton Zürich bedienen ein vergleichsweise kleines Streckennetz. Dafür sind einige dicht befahrene Linien dabei, wie die Linie 530 von Bülach zum Flughafen Zürich, die alle 15 Minuten mit Gelenkbussen bedient wird. auf dieser Linie ist am 21.2.2007 ein MAN NG363/A23 unterwegs und hat soeben die Haltestelle Unterrüti (Gemeinde Winkel ZH) unweit der Regiegarage erreicht.

Im Gegensatz zu den anderen beiden Regiebetrieben, die ohne Mercedes-Fahrzeuge auskommen, haben die Unterländer Garagen Embrach und Winkel einige Citaro-Fahrzeuge im Park, unter anderem die drei Standard-Citaros aus 2003. Sie ersetzten als Garantielieferung drei gleiche Fahrzeuge und werden vor allem um Bülach eingesetzt. Aufnahme beim Bahnhof am 6.11.2008.

Auch ein Citaro-Gelenker im neuen Design ist in Bülach vorhanden. Wie die anderen Gelenkwagen der Regie fährt er vor allem zwischen Bülach und dem Flughafen. Daneben steht ein Fahrzeug der selben Bauart, allerdings bereits mit LED-Anzeigen. Der Wagen stammt vom PU ABSN und ist am 2.12.2009 auf der Linie 525 im Einsatz. (Auch hier verkehren zum Teil Regiewagen).

Bis vor einigen Monaten waren die Fahrzeugflotten und -Umläufe zwischen den Betrieben in Embrach und Winkel ZH einigermassen strikt getrennt. Inzwischen wechslen die Fahrzeuge relativ oft den Standort, was dazu führt, dass der oben abgebildete Wagen 237 am 2.7.2009 nicht ab Winkel, sondern ab seinem ursprünglichen Standort Embrach unterwegs ist. Aufnahme auf Dienstfahrt Depot - Flughafen bei der Haltestelle Zürich Flughafen, Fracht.

Vor der gut einstündigen Fahrt von Teufen ZH zum Flughafen wartet einer der beiden A20-Standardwagen aus Embrach auf die Abfahrtszeit in Niederteufen. Am Sonntag sind auf dem äussersten Abschnitt des 520ers fast ausschliesslich Standardbusse zu beobachten, fallweise muss auf eigentlich durchgehenden Kursen am Bahnhof Embrach-Rorbas auf Gelenker umgestiegen werden. Aufnahme am 29.12.2007.

Nur zwei 15-Meter-Busse sind bei der Züricher PostAuto-Regie im Einsatz, beide von MAN geliefert. Der Bülacher Wagen, 2001 abgeliefert und somit ohne Klimaanlage, steht vor allem auf der Linie 530 im Einsatz, da die Gelenkbusse nicht immer für alle Umläufe ausreichen.

Langsam neigt sich die Ära O405 bei PostAuto dem Ende zu. Nebst dem letzten echten Hochflur-O405 eines Regiebetriebs sind noch zwei O405GN2 und ein O405N2 im Unterland im Einsatz, letzterer 2008 übernommen von der Region Graubünden. Am 16.3.2009 hatte ich das Glück, gleich einen Gelenk- und ein Standardwagen nebeneinander im Busbahnhof Zürich Flughafen zu fotografieren.

Zum Betrieb Hausen: Hier hat MAN in den letzten Jahren praktisch Monopolstatus gehabt. Bei der zentralen Haltestelle Hausen a.A., Post, wartet ein A20-Überlandwagen auf die Weiterfahrt nach Affoltern am Albis, dem zweiten Knotenpunkt im Hausener Regienetz. Gelenkbusse sind hier nur auf der (relativ engen) Albispassstrasse nach Langnau und Thalwil zu sehen. Aufnahme am 23.4.2008.

Auch am Zimmerberg, bedient durch die Garage Hütten, stammen bis auf einen alle Wagen von MAN. Ende 2006 wurden zwei Lion's City Ü beschafft, die auf dem ganzen Netz zu sehen sind. Aufnahme am Bahnhof Horgen am 15.9.2007.

Der Zimmerberg ist eigentlich Hoheitsgebiet der SZU und ihrer Bus-Tochter ZimmerbergBus. PostAuto fährt hier also lediglich im Auftrag dieser Unternehmen. In Wädenswil begegnen sich zufällig am 14.4.2009 zwei baugleiche Volvo/Hess B7L der beiden Partner. Das PostAuto rechts ist nicht nur der einzige nicht-MAN der Regie Hütten, sondern gar der einzige Volvo/Hess der Regiebetriebe im Kanton Zürich.

Last Update: 10.03.2010