Galerie - PU Vuadens, Miex

Hoch über der Rhone-Ebene des Chablais liegt das Bergdorf Miex, eingeklemmt zwischen grossen Wasserkraftanlagen und dem thermischen Kraftwerk Chavalon. Das Dörfchen ist ab Vouvry mit einer Postautolinie erschlossen. Kurswagen ist dieser Sprinter Transfer 55 vom einheimischen PU Vuadens. Die Aufnahme entstand am 17.8.2010 bei der Post; Auf Verlangen fahren die Kurse weiter bis Le Flon.

"Talstation" der Linie ist in Vouvry Poste, wo Anschlüsse an die Hauptlinien nach Aigle, Monthey und St-Gingolph bestehen. Am 16.7.2009 wartet der Sprinter hier den Anschluss aus Aigle ab.

Einzelne Kurse fahren bereits bis und ab Vouvry gare, wo Anschlüsse an die nicht allzu häufig fahrenden RegionAlps-Züge nach Martigny und Bouveret bestehen. Einer dieser Kurse ist am Morgen um 8:50 ab dem Bahnhof, für welchen der Bus gerade von der Post zum Bahnhof fährt. Aufnahme: 16.7.2009.

Oberhalb der eindrücklichen Kirche von Vouvry biegt der Sprinter in die Hauptstrasse nach Miex ein. Das Bild täuscht: Beim Elektrizitätswerk,$ wenige 100 Meter oberhalb gelegen, verengt sich die Strasse auf eine Spur. Aufnahme vom 17.8.2010.

Im steilen, aber bewaldeten Hang unterhalb des stillgelegten Ölkraftwerks Chavalon ist der Sprinter talwärts unterwegs. Das Ziel, durch die Lage am Bau die unangenehmen Emissionen des Ölkraftwerks von der Bevölkerung fernzuhalten, ist deutlich verfehlt worden, weshalb das Kraftwerk nicht mehr verwendet wird. Allerdings träumen gewisse Kreise heute von einem Gaskombikraftwerk am gleichen Standort...

In Wartezeiten an der Post Vouvry fährt das Kursfahrzeug der Linie Vouvry - Miex auch einzelne Umläufe auf der Linie Vouvry - Villeneuve von PU MOB. Ausserhalb der Pendlerzeiten reicht der Kleinbus gut für diese Abkürzung vom Tonkin an die SBB-Hauptlinie. In Villeneuve besteht in der Regel ein guter Anschluss an die S-Bahn nach Lausanne - auch beim samstäglichen Mittagskurs, aufgenommen am 7.1.2012.

Last Update: 08.01.2012