Galerie - PU Steffen, Remetschwil

Postautostation Baden Bahnhof am 14.8.2008. Hier beginnen diverse Postautolinien in allen Richtungen, unter anderen auch die Stammstrecke von PU Steffen, Remetschwil, nach Berikon-Widen. Mit diesem Ziel wartet MAN Nr. 43 auf die Abfahrt, während dahinter Citaro Nr. 38 am Perron der "fremden" Linie nach Mellingen-Heitersberg wartet. Dahinter zwei Fahrzeuge von PU Wicki, Zufikon.

Wagen 40, ein Citaro G aus 1999, erreicht aus Baden kommend den Bahnhof Berikon-Widen der Bremgarten-Dietikon-Bahn. Es handelt sich dabei um den ersten Citaro-Gelenkbus von PU Steffen, ein Standardbus dieses Typs wurde bereits 1998 abgeliefert. Bis 2006 wurden insgesamt 11 Citaro-Fahrzeuge an PU Steffen abgeliefert, was fast die Hälfte der Flotte ist. Aufnahme am 20.5.2009.

Spätere Citaro-Fahrzeuge entstammten dem Typ Citaro Ü, und auch die Gelenkbusse, welche mit Stadtsitzen und ohne Podeste abgeliefert wurden, erhielten, wie Wagen 51 aus 2005, die Überland-Front ohne separatem Anzeigekasten. Aufnahme in Remetschwil am 4.11.2009.

Auch nach den 11 älteren Citaro-Fahrzeugen ging die Citaro-Beschaffung noch weiter: 2007 und 2008 stiess je ein Citaro Facelift in Überland-Version zur Steffen-Flotte, nun allerdings in der vom Kanton vorgeschriebenen A-Welle-Bemalung. Bild: Wagen 53 (2007) am 22.3.2009 auf der Stammstrecke Baden - Berikon bei der Ausfahrt der Badener Postautostation. (Seit 2011 ist ein drittes Fahrzeug vorhanden).

Auf der Linie Baden - Berikon-Widen sin heute fast nur noch Gelenkwagen im Einsatz. Am 6.4.2010 ist oberhalb des Garagenortes Remetschwil ein O405GN2 unterwegs bergwärts. 1996/97 wurden vier Fahrzeuge dieser Bauart beschafft, davon drei in Gelenkausführung, im Sommer 2011 wurden aber der letzte Wagen ausrangiert. Dieses Bild ist somit heute Vergangenheit.

Als Ersatz für die alten O405-Gelenker wurden 3 18.75 Meter lange A23-Gelenkwagen bei MAN beschafft, wie sie als Standard auf der Beschaffungsliste standen. Wagen 58 ist am 13.7.2011 bei Dättwil Täfere unterwegs von Berikon in Richtung Baden.

Erst seit Mai 2011 werden wieder Citaro-Gelenker in grösserer Zahl beschafft, schon wenige Wochen später konnte Steffen das erste solche Fahrzeug in Empfang nehmen, nachdem Citaro-Gelenker im Alten Design bereits 2005/2006 in Betrieb genommen wurden. Am 13.7.2011 zeigt sich der fabrikneue Wagen am Bahnhof Berikon-Widen.

Nicht nur auf den eigenen Stammstrecken nach Berikon, sondern auch zwischen Baden und Bremgarten sind Fahrzeuge von PU Steffen unterwegs. Auf der Linie 332 gelangen die Wagen allerdings nur selten nach Bremgarten, fest durch Steffen gefahren wird dagegen ein Gelenkbusumlauf zwischen Baden und Geelig. Am 13.7.2011 war auf dem Umlauf Wagen 47, der letzte Steffen-Wagen, der ohne Klimaanlage beschafft wurde, im Einsatz, zu sehen am Postautoknoten (und SBB-Bahnhof) Mellingen Heitersberg.

Mit der Linie 331 Widen - Heitersberg kommt PU Wicki sogar stündlich nach Mellingen, jedenfalls von Montag bis Samstag (am Sonntag fährt die Linie 331 nicht). Eingesetzt werden meist Standardbusse und somit fast immer Citaros. Aufnahme am 4.11.2009.

Der selbe Wagen am 20.5.2009 in Berikon-Widen. Auch die Linie Berikon - Zürich Triemli - Wiedikon zählt zum Rayon von PU Steffen, wobei hier in der Regel keine Gelenkbusse fahren. Die Linie, die zu einem grossen Teil im Gebiet des Zürcher Verkehrsverbundes läuft, wird in Spitzenzeiten bis Triemli sogar viertelstündlich bedient.

Die Gemeinde Oberwil-Lieli, zuoberst am Begrücken des Rohrdorferberges gelegen, ist Hauptnutzerin der Linie nach Wiedikon. Am 13.7.2011 ist einer der 8 Citaro Ü bei der Post Oberwil unterwegs in Richtung Wiedikon, wegen des schlechten Wetters lässt sich der Ausblick nur erahnen, der die Leute in diese typische Zürcher "Auswanderergemeinde" zieht...

Die Spitzenzeitkurse, die im Triemlil Wenden, sind ein häufiges Einsatzgebiet der beiden MAN NÜ313/A20 aus 2001/2002, die über keine Klimaanlage verfügen und deshalb nicht so oft eingesetzt werden wie die Citaros. Wagen 42 zeigt sich am 28.12.2008 im Triemli bereits an der Haltestelle Richtung Berikon.

Zwischen dem Triemli und dem Bahnhof Wiedikon fahren die PostAutos parallel zu den Zürcher Tramlinien 9 und 14. Wiedikon, 28.12.2009.

Mit der Eröffnung des Uetliberg-Autobahntunnels im Mai 2009 wurde die neue Schnellbuslinie Zürich Enge - Bremgarten eingeführt, die von der BDWM koordiniert und von PU Wicki bedient wird. Vier Kurse in Lastrichtung fahren zudem von Enge nach Remetschwil - Hier tritt PU Steffen als PU auf, der in der Regel Gelenkbusse wie den MAN Nr. 50 (2003) einsetzt. Aufnahme in Berikon am 20.5.2009.

Wagen 55, ein 18.75 Meter langer Lion's City GL, wurde 2009 extra für die Kurse nach Zürich Enge beschafft und deshalb äusserlich statt mit PostAuto- mit einem BDWM-Logo versehen. Berikon, 20.5.2009.

Last Update: 18.09.2011