Galerie - PU Rapold, Rheinau

PostAuto-Unternehmer Matthias Rapold aus Rheinau betreibt zwei von drei PostAuto-Linien ab Henggart im Zürcher Weinland. Aufgrund der stündlichen Kreuzung der S33 existiert hier ein Mini-Taktknoten, bei dem sich um die miute .00 jeweils drei Busse treffen: Vorne der Kurs nach Rheinau, dahinter der Citaro Ü von PU Rattin, Neuhausen, nach Schaffhausen, und zuhinterst trifft gerade der Reservewagen von Rapold ein, der danach wiederum nach Ossingen fahren wird. Aufnahme am 10.8.2012.

Stammstrecke des Betriebes ist die kurze Stichstrecke von Marthalen ins einstige Klosterdorf Rheinau, die heute während der ganzen Betriebszeit stündlich bedient wird. Seit einigen Wochen fährt hier normalerweise ein neuer NL323/A21, wie die beiden älteren Fahrzeuge desselben Typs in Rheinau mit nur zwei Türen. Am 10.8.2012 erreicht der aus Marthalen kommende Wagen in Kürze die Endstation "Post" im historischen Dorfkern.

Seine Bekanntheit verdankt Rheinau nicht nur dem Kloster, sondern auch seiner einmaligen Lage auf einer halbinsel im Rhein. Vom zuvorderst auf dem Inselspitz gelegenen Kirchlein hat der Bus inzwischen den neueren Teil des Dorfes durchquert und erreicht in Kürze die Psychiatrische Klinik des Kantons Zürich, die ausserhalb des Dorfes angesiedelt ist.

Nicht nur Rheinau, auch Marthalen hat durchaus ein schmuckes Ortszentrum zu bieten, das wegen der grossen Entfernung zum Bahnhof auch von den Postautos der Linie nach Rheinau an den ÖV angeschlossen wird. Am 25.7.2012 war hier noch der ältere Lion's City im Einsatz, aufgenommen auf der Fahrt von Rheinau zum Bahnhof Marthalen.

Eigentlich ist der ältere "Lion's City" heute Stammfahrzeug auf der Linie Marthalen - Ossingen und deshalb nicht in Rheinau, sondern in Marthalen stationiert. Allerdings wechseln die Wagen zwei mal pro Tag für einen Umlauf die Linie, um Pausenzeiten auszugleichen, weshalb der Bus schon am 20.8.2009, als er eigentlich noch auf der Linie 620 diente, in Ossingen aufgenommen werden konnte.

Damals war eigentlich hier noch ein älterer MAN A21 mit Nummer 124 Stammfahrzeug, der inzwischen zum Reservefahrzeug degradiert wurde. Wegen einer Reparatur am Lion's City gelangte er aber schon am 10.8.2012 wieder auf seine Stammstrecke, die ihn stündlich durch die kleinen Weinbaudörfer im Weinland führt. Die Aufnahme entstand in Truttikon.

Last Update: 13.08.2012