Galerie - PU Klopfstein, Laupen

Gleichzeitig mit der Übernahme der verkürzten Linie Mühleberg - Brünnen von der Regie beschaffte PU KlopfsteinBus, Laupen, fünf neue Citaro Ü von Mercedes. Die Busse ersetzten diverse ältere Setra 315NF und 213UL und prägen seither das Bild des Postatos in der Region. Gleich zwei der 5 Wagen, Nummern 9 und 2, sind auf diesem Bild vom 21.8.2009 in Düdingen zu sehen.

Die Linien Düdingen - Laupen und Düdingen - Kerzers sind mit einem werktäglichen Stundentakt und Verdichtungen angebotsmässig den Linien vom Freiburger "Monopolbetrieb" TPF weit überlegen. Ein Kurs von Düdingen nach Kerzers, geführt mit dem MAN Nr. 4 aus 2001, zeigt sich auf diesem Bild am 21.8.2009 in Gurmels, wo Anschluss besteht an die - leider nicht vertaktete - TPF-Linie nach Murten.

Zwischen Gurmels und Kerzers ist das Angebot zwar nicht ganz so gut wie zwischen Düdingen und Gurmels, aber dem der rot gepunkteten Zeitgenossen immer noch deutlich überlegen. Am Samstag, 7.3.2009, als zwischen Agriswil und Ried dieses Foto geschossen wurde, hätte man jedenfalls in der Gegend vergeblich einen TPF-Bus gesucht; Diese machen am Wochenende Pause. BILD: MATTHIAS WIDMER.

2005 beschafften einige Postautohalter, unter anderem auch Zurkirchen Malters und die RBS, Solaris Urbino 12. Bei Klopfstein ist ebenfalls ein solches Fahrzeug im Einsatz, als einziger Wagen des Betriebs mit einer Freiburger Nummer versehen. Wie die älteren MAN ist auch der Solaris ein dreitüriges Fahrzeug, zu sehen auf dieser Aufnahme vom 21.8.2009 in Düdingen.

Ein Citaro Ü, der Wagen 9 nämlich, erreicht gerade den Bahnhof Kerzers. Hier besteht Anschluss mit der BLS nach Bern, Murten, Lyss und Neuchatel. Aufnahme am 21.8.2009.

Ebenfalls Ende 2008 konnte Klopfstein vom PostAuto-Regiebetrieb Bern einen Gelenkbus Typ O405GN2 übernehmen, der einen älteren Hochboden-Gelenkbus des selben Typs ersetzte. Einsätze des Gelenkbusses sind vor allem zwischen Kerzers und Düdingen zu beobachten, so wie hier am 2.3.2009.

Die einstige PostAuto-Linie Mühleberg - Frauenkappelen - Bern wurde durch den Kanton Bern mit der Einführung des S-Bahn-Viertelstundentaktes nach Brünnen zu ebendieser Endstation verkürzt. Die Verantwortung der Linie ging von der Regie an PU Klopfstein über, wenngleich die Regie noch immer einige Kurse, vor allem in Spitzenzeiten, fährt. Citaro 9 wartet am 21.8.2009 vor dem Westside-Center in Brünnen auf die Abfahrt.

Citaro 3 am 21.8.2009 in Flamatt. Auch die Linie Flamatt-Albligen wird in der Regel von PU Klopfstein bedient, für den Betrieb der kurzen Stichstrecke reicht in der Regel ein Fahrzeug aus.

Last Update: 17.03.2010