Galerie - PU Halter, Giswil

Einst mit wenigen Kurspaaren als Pendlerstrecke eingeführt, hat sich die Strecke Giswil - Kleinteil in den letzten Jahren positiv entwickelt. Nicht zuletzt deshalb fährt seit 2007 als Hauptkursfahrzeug ein MB Vario die Strecke, der zusätzlich auch einige Schülerkurse fährt. Am 28.6.2012 erreicht der Wagen von den entlegenen Höfen kommend Kleinteil und fährt ab hier als Linienfahrt weiter nach Giswil, wobei er die am Berg abgeholten Kindergärtner in der Schule Grossteil auslädt.

Die beiden Strassen nach Kleinteil und Grossteil verzweigen sich bereits im Dorf Giswil, die Linie hat also eher eine V- als eine Y-Form, und die Kurse bedienen meist zuerst die Schule Grossteil (einzelne Kurse auch die Rütimatt und das Dorfzentrum) und enden danach bei der PU-Garage in Kleinteil. Am frühen Morgen des 28.6.2012 ist der schon sehr gut besetzte Vario deshalb unterwegs nach Grossteil, bevor er dann die verbliebenen Fahrgäste am Bahnhof Giswil ablädt.

Nebst dem Vario sind zwei Sprinter-Kleinbusse im Wagenpark von PU Halter zu finden: Ein Sprinter 312D 4x4 aus 1999, vor kurzem mit Linien-Inneneinrichtung ausgestattet, und ein Sprinter 313CDI 4x4 aus 2003, mangels genug hoher Stellplätze mit tiefem Dach ausgestattet. Da ab dem Schuljahr 2012/2013 keine Fahrzeuge mit Querbänken und ohne Sitzgurten mehr zugelassen sind und mit dem niederen Dach keine Linieneinrichtung möglich ist, wird der 313CDI allerdings im Laufe des Jahres ersetzt. Am 12.11.2011 stehen beide Sprinter vor dem Postgebäude in Kleinteil und warten auf Einsätze.

Bereits seit mehreren Jahren bedient PU Halter auch den Skibus von Giswil auf die Mörlialp. Hier leisten die beiden Sprinter mit ihrem Allradantrieb bei schlechten Strassenverhältnissen sehr gute Dienste. Am 6.3.2010 ist der ältere der beiden kleinen unterwegs auf die Mörlialp bei Kleinteil zu sehen.

Auch bei schlechtem Wetter gibt es gelegentlich Skifahrer zu transportieren; Die jungen Giswiler mit ihren Saisonkarten lassen sich den Winterspass durch das bisschen Neuschnee (immerhin 20 cm in wenigen Stunden) nicht verderben. Die Aufnahme zeigt den Halter'schen Sprinter am 6.3.2010 bei der Endstation Mörlialp.

Last Update: 03.07.2012