Regiebetriebe Graubünden: St. Moritz

Der einst grosse Regiebetrieb St. Moritz bedient seit 1999, als das Regionalnetz an EngadinBus abgegeben werden musste, nur noch die Linien im Bergell. Seit 2006 werden dafür auch Niederflurfahrzeuge beschafft, zuletzt zwei Mercedes-Benz Citaro LE, im Sommer 2009 beschafft. Einer der beiden Wagen wurde am 18.12.2010 in Champfér abgelichtet.

Die ersten Niederflurwagen waren im Sommer 2006 zwei Setra 315NF. Nach den Wappen Sils und St. Moritz auf älteren Postautos erhielten sie das Wappen der damals im entstehen begriffenen Grossgemeinde Bregaglia/Bergell. Während EngadinBus bis Maloja schon seit 1999 niederflurig fährt, waren die 315NF die ersten Niederflurfahrzeuge im touristisch wenig verschandelten Südtal. Aufnahme am Silsersee am 30.7.2008.

Die zweite Generation Niederflurfahrzeuge waren die drei Setra 415NF, 2007/2008 geliefert. Nun waren genug Fahrzeuge vorhanden, um die damals noch zweistündlichen Kurse ins Italienische Chiavenna niederflurig zu fahren. Am 11.9.2009 wartet einer der Wagen auf die Rückfahrt nach St. Moritz; Bis zur Schweizer Grenze in Castasegna werden Italienische Billette ausgegeben; Das Schweizer GA ist trotzdem gültig, ebenso die Tageskarten.

Paradestrecke der Regie St. Moritz ist der PalmExpress. Diese Linie führt durch das Bergell und dem Comersee entlang nach Lugano. Einst wurde die Linie drei mal täglich bedient, nach dem Ausstieg des Kantons Tessin und der Regie Lugano fährt St. Moritz noch ein tägliches Kurspaar, im Winter nur am Wochenende. Eingesetzt werden ein O404 und zwei Setra 315GT in Reiseausführung. Einer davon fuhr mir am 10.3.2007 in Sils-Maria vor die Linse. Wie alle anderen Zwischenhalte wird auch Sils nur auf Reservation bedient.

Heute fahren im Winter fast nur noch Niederflurfahrzeuge im Engadin, mindestens 3 von 5 Setra-Hochflurfahrzeugen werden an andere Betriebe ausgeliehen. Am 10.3.2007 waren erst zwei Niederflurwagen vorhanden, deshalb ist diese Aufnahme eines Setra 313UL in der Ebene bei Sils keine Rarität. Gleich vor dem Bus quert die Langlaufloipe die Strasse.

Einzige Nebenlinie im Rayon ist die Linie von Promontogno nach Soglio im Bergell. Hier werden ganzjährig mit einem MB Sprinter die meisten Anschlüsse ab St. Moritz abgenommen, im Sommer wird teilweise der grössere Irisbus Crossway eingesetzt, um die grossen Wanderermassen ins Bergdorf zu befördern. Die Aufnahme entstand am 11.9.2009 in Promontogno.

Last Update: 02.01.2011