Das Familienunternehmen Flury aus Balm bei Günsberg betreibt seit 1923 den öffentlichen Verkehr nach Balm bei Günsberg, anfänglich mit Pferdekutschen, seit 1928 motorisiert. Heute kommen zwischen Solothurn, Balm und dem Balmberg drei moderne Irisbus Crossway 12 zum Einsatz, welche 2009 bzw. 2013 abgeliefert wurden. Als einzige hochflurige Postautos im Kanton Solothurn sind sie für die steile Bergstrasse zum Balmberg bestens geeignet, zwischen allen Niederflurbussen in der Stadt Solothurn, wo diese Aufnahme entstand, sind die Fahrzeuge dagegen Exoten.

Zuvor waren als Stammfahrzeuge zwei Neoplan N314Ü Euroliner im Einsatz; die Fahrzeuge waren im Gegensatz zu den heutigen Kursfahrzeugen noch leicht verkürzt, aber ebenfalls bereits in der „Normbreite“ von 2.50 Metern ausgeführt. Geliefert wurden die Busse 2003 zum 75-jährigen Jubiläum des Postautounternehmens, danach standen sie praktisch täglich im Einsatz (sofern dies die etwas eigenwillige Elektronik zuliess). Der erste der beiden Wagen wurde 2013 ersetzt, der zweite blieb als Reserve noch eine Saison im Einsatz und verliess den Betrieb 2014 mit dem Ende des Postautobetriebs am Weissenstein.

Dieser von 2010-2014 als Ersatz für die stillgelegte Sesselbahn jeweils im Sommer durchgeführte Linienverkehr auf den Solothurner Hausberg war auch der Grund dafür, dass der 1990 beschaffte NAW BH4-23 bis dahin im Einsatz stand; eigentlich Anfang 2010 überflüssig geworden, fuhr der Bus für weitere fünf Sommersaisons jedes Wochenende mehrmals täglich über die schmale und bis zu 22% steile Passstrasse. Wenn der Bus auch bei Grossandrang durch die breiteren Neoplans oder gar Crossways ergänzt werden konnte, war doch der schmale „Youngtimer“ die erste Wahl für die Route. Fallweise konnte sogar ein typengleiches Fahrzeug mit Lauber-Carosserie aus Zofingen angemietet werden.

Die Flotte wird ergänzt durch einen Kleinbus, welcher aber hauptsächlich für Spezialeinsätze und Extrafahrten dient – sowie als Kurswagen für den Nachtbus M55 als Teil des Moonliner-Systems. Das Fahrzeug von Typ Sprinter City 35 mit Baujahr 2007 wurde nach 2014 von der Regie Frauenfeld übernommen, wo es vor allem als Publicar und Nachtbus diente.