Galerie - PU Dünser, Trimmis

Zum Einstieg hier ein Bild von einem der beiden älteren MAN-Standardbusse im PU-Heimatdorf Trimmis. Das langgezogene Dorf im Churer Rheintal wird von der Linie 3 des Churer Stadtbusnetzes bedient. SBC-Fahrzeuge zeigen sich allerdings hier nicht allzu häufig, denn die Taktkurse im Überlandbereich werden grundsätzlich durch PU Dünser gefahren. 7.4.2010.

Im eigentlichen Stadtnetz von Chur liegt dagegen die "Endstation" Austrasse. Eigentlich ist es falsch, von einer Endstation zu sprechen, führt doch die Linie 3 ab dem Bahnhof in einem Rundkurs durchs Quartier. Die Haltestelle in Gegenrichtung wird von der reinen Stadtbuslinie 4 bedient, die den Rundkurs in Gegenrichtung befährt. 7.4.2010.

Bis Ende 2009 war auch die Postauto-Regie an der Linie 3 beteiligt. Eingesetzt wurden schlussendlich noch zwei Volvo/Hess-Wagen und ein MB Citaro in dreitüriger Stadtversion. Letzterer zeigt sich hier am 3.3.2007 beim Bahnhof Chur. Inzwischen wurde der PostAuto-Anteil der Linie samt dem Citaro an PU Dünser abgetreten. Der Citaro wird im Sommer zwecks einheitlicher MAN-Flotte an einen anderen PU weitergegeben.

Vorerst im Einsatz bleibt dagegen dieser B10L aus 1999, einer der drei originalen Dünser-Wagen. Er dient heute nur noch als Notreserve, zumal er mit seinen 2 Türen nicht für alle Kurse gleich geeignet ist. Am 22.9.2009 gelang Silvio Jenny diese Aufnahme vor der Kulisse der Churer Postauto-Station, die von der Linie 3 nicht bedient wird; Als echte Stadtbuslinie bedient sie die SBC-Haltestellen auf dem Bahnhofplatz. BILD: SILVIO JENNY.

Nur zwei der sechs stündlichen Kurse fahren ab Masans weiter in den Überlandabschnitt nach Trimmis und Untervaz. Die anderen Kurse fahren abwechselnd nach Haldenstein oder bis zur Haltestelle Stellweg bei der Verzweigung der beiden Äste. Von den 3 Umläufen für diese Kurse wird einer ebenfalls durch PU Dünser gefahren. Am 7.4.2010 war hier einer der beiden neuen Lion's City aus 2009 eingeteilt. Aufnahme beim Stelleweg.

Ein weiterer LC ist auf diesem Bild vom 27.1.2010 unterhalb des Dorfs Trimmis bei der Haltestelle Churweg unterwegs. Der eigentliche Dorfkern wird nur unregelmässig durch die Postauto-Verbindung nach Says von PU Ackermann bedient, auf welche hier beim Schulhaus umgestiegen werden muss.

Knotenpunkt Trimmis-Untervaz: Bei der modernen RhB-Station kann von der Linie 3 auf die Linie nach Landquart umgestiegen werden. Der 3er fährt nach einem Aufenthalt weiter nach Untervaz, wobei Reisende aus Chur in der Regel mit dem schnelleren RE bis hierher fahren. Die Aufnahme entstand am 28.12.2009 und zeigt vorne den Wagen nach Chur, in der Mitte einen Volvo von PU Luk nach Landquart und zu hinterst den MAN nach Untervaz.

Definitive Endstation der Linie 3 ist, rund 45 Minuten von der Austrasse entfernt, die Haltestelle Untervaz Dorf. Da wie in Chur auch hier in einem Rundkurs gewendet wird, fährt der Bus auf verlangen weiter zum Giesacker, um jenen Fahrgästen den 10-Minütigen Halt im Dorf zu ersparen. Die Rückfahrt (wiederum via Giesacker) beginnt hier im Dorf. 7.4.2010.

Inzwischen ebenfalls Teil der Dünser-Flotte: Der dreitürige Volvo/Hess B7L GR 159'345 der Regie Chur noch bei seinem ursprünglichen Besitzer im Einsatz am 3.3.2007. Der Wagen ist ebenfalls Ende 2009 zu Dünser gestossen, während die beiden zweitürigen Volvo/Hess der Regie Chur zu anderen Betrieben gelangten und bei Dünser durch zwei Fabrikneue Lion's City ersetzt wurden.

LAST UPDATE: 10.04.2010