Galerie - PU Chiesa, Riazzino

Die Hauptlinie von Plinio und Franco Chiesa führt ab Locarno ins Verzascatal bis Sonogno. Da das Verzascatal zu den bekanntesten Touristenzielen ab Locarno gehört gibt es an Spitzentagen einen grossen Andrang. Der Kurs um 9:20 am 22.5.2010 musste dreifach geführt werden: Der Neoplan vorne befördert eine Gruppe nach Sonogno, während der Setra dahinter den Normalkurs fährt. Ein dritter Wagen wartet in Tenero und Gordola auf Reisende.

Da die PostAuto-Unternehmer im Tessin wenig Einfluss auf ihre Fahrzeugbeschaffungen haben, sind auch die Flotten sehr vielfältig. Neuestes Chiesa-Fahrzeug ist ein Irisbus Crossway in 12-Meter-Ausführung, hier aufgenommen am 22.5.2010 unterhalb der 220 Meter hohen Verzasca-Staumauer. Diese ist übrigens bestens bekannt von einem Signet des Schweizer Fernsehens und wird ausserdem für Bungee-Sprünge genutzt.

Ältestes Fahrzeug von PU Chiesa ist aktuell ein Neoplan N312Ü aus 1996, inzwischen das letzte solche Fahrzeug im Tessin. Aufgrund der kleinen Kapazität läuft er an schönen Sommertagen vor allem als Verstärkungswagen, wie am 22.5.2010, als er zusammen mit dem Irisbus den 10:20-Kurs ab Locarno bediente. Aufnahme bei der Staumauer, wo sich auch die Tourist-Info des Tals und ein grosser Parkplatz befinden.

Der Verzasca-See ist auf ganzer Länge relativ schmal, dafür aber bis zu 220 Meter tief. Zwischen Vogorno und Corippo ist am 22.5.2010 einer von zwei Setra 313UL aus 2003 unterwegs - es sind die einzigen beiden baugleichen Fahrzeuge des Betriebs! Im Hintergrund befinden sich die ursprünglichen Dörfer San Bartolomeo und Corippo, die wegen ihren typischen Steinhäusern kaum von Felsen zu unterscheiden sind.

Einer der wichtigsten Touristenmagnete und hauptziel der vielen vorwiegend deutschen Reisecars ist Lavertezzo mit seiner historischen Brücke über die Verzasca im Hintergrund. Die Magga, die hier viele natürliche Steinpools geschaffen hat, zieht an schönen Tagen hunderte von Badegästen an. Die Aufnahme zeigt den mittäglichen Rückfahrkurs, geführt durch den Neoplan 312Ü.

Nach der tiefen Schlucht oberhalb Lavertezzo weitet sich das Tal bei Brione wieder. Die Aufnahme zeigt den Nachmittagskurs 14:20 ab Locarno, geführt durch den Irisbus, am 22.5.2010.

Endstation der Linie ist Sonogno. Obschon die Haltestelle am unteren Dorfrand liegt, durchfahren die Busse den Ortskern, der als einer der ursprünglichsten im Tessin gilt, regelmässig zum Wenden. Die Aufnahme zeigt den Setra 412UL aus 2008, als 10.8-Meter-Wagen in der Saison ebenfalls bevorzugt als Beiwagen anzutreffen. 22.5.2010.

Im Mai 2010 lag der Schnee nach einem strengen Winter noch deutlich tiefer als in anderen Jahren. Im rund 750 Meter höher als der Ausgangspunkt Locarno gelegenen Sonogno hat aber der Frühling endgültig Einzug gehalten. Im Bild warten vor dem Dorf ein Setra 313UL und der 412UL auf die Rückfahrt um 15:02 nach Locarno. 22.5.2010.

Nebst den sechs bereits genannten Wagen läuft bei PU Chiesa auch ein Mercedes-Benz O404 aus 2000, analog der Regiewagen in Bellinzona und Lugano eher Reise- als Linienbus und nur an Spitzentagen wie dem 22.5.2010 im Linienverkehr anzutreffen. Aufnahme bei Corippo.

Neoplan 316Ü 176'092 in Bellinzona. Der Wagen wurde 2008 übernommen und war in den Jahren zuvor bei etwa vier Betrieben im Einsatz. Auch bei Chiesa ist er wegen der Störungsanfälligkeit wenig beliebt. Bis zur Ausrangierung des letzten älteren N316Ü im Frühling 2010 war er vor allem auf Chiesas Umlauf der Linie Bellinzona - Locarno im Einsatz, heute verkehrt dort meist ein von der Regie gemieteter Setra 315NF. Bellinzona, 24.4.2009.

Ein Grossteil der Schüler aus dem Verzascatal wird in Tenero unterrichtet, weshalb auch Schülerkürse zum Rayon von PU Chiesa gehören; Dafür sind in der Regel 12-Meter-Wagen nötig, wie am 6.5.2010 der Irisbus Crossway, aufgenommen nach dem Mittag auf der Via Brere in Tenero.

Last Update: 24.05.2010