Galerie - PU Bührer Reisen, Hirzel (Netzteil Zentralschweiz, Ende 2011 an PU Sulzberger, Hütten)

PU Bührer aus Hirzel fährt seit Ende 2008 nicht nur für die Region Zürich, sondern zwischen Menzingen, Finstersee und Schindellegi auch für die Region Zentralschweiz. Seit April 2010 steht für die weniger stark frequentierten Kurse in der Abendspitze und am Wochenende der erste MB-Vario im komplett neuen Design im Einsatz. Die Aufnahme entstand bei der inoffiziellen Endstation Schützenmatt in Menzingen. Für den Anschluss aus Zug fährt der Bus anschliessend zur Haltestelle der ZVB. 14.4.2010.

Bis April 2010 diente als Kurswagen dieser Sprinter City 35 in Ausführung ohne Frontanzeige. Das Fahrzeug wurde inzwischen an PU Thepra, Stans, verkauft. Am 22.3.2010 war der Wagen, 2007 für den Vorgänger-PU Lötscher beschafft, noch im Linieneinsatz als auf der kleinen Ebene zwischen Menzingen und Finstersee in der letzten abendsonne diese Aufnahme entstand.

Für die stark frequentierten Kurse um Schulbeginn und -schluss steht seit 2008 ein NAW/Hess BU5-25 ex PU Stutz, Jonen, zur Verfügung. Der Wagen ersetzte den Lötscher'schen Saurer RH, welcher nach dem Konkurs des Vorgängers in dessen Privatbesitz überging. Zwischen Finstersee und Menzingen konnte ich ihn am 22.3.2010 auf der letzten Fahrt vor dem Feierabend ablichten.

Nachdem die Linie 661 mit ihren jeweils nur etwa 5-6 Kurspaaren lange Zeit als Streichkandidat bekannt war, beschloss man, auf Ende 2008 mit diversen zusätzlichen Kurspaaren zwischen Menzingen und Finstersee die Attraktivität der Linie zu steigern. Am Ende der Stichstrasse im Dorf Finstersee wartet am 14.4.2010 der neue Vario auf die Abfahrt zurück nach Menzingen - Das Bild mit sehr wenigen Fahrgästen ist leider die Regel und lässt eine Weiterführung der Kurse unwahrscheinlich erscheinen.

Obschon die Linie wie gesagt öfter Diskussionsgegenstand war, ist sie unter Fans nicht übermässig bekannt. Trotzdem bietet sie auf fast der ganzen Strecke ein schönes Voralpenpanorama, das zwischen Schindellegi und Hütten mit dem Blick über den Zürich- und Obersee seinen Höhepunkt findet. Mit dem frühen Nachmittagskurs ist am 29.3.2010 der NAW unterwegs zurück Richtung Menzingen. Der kahle Baum im Hintergrund wurde inzwischen übrigens gefällt.

Bei der Endstation Schindellegi besteht, mit meist nicht übermässig attraktiven Übergangszeiten, Anschluss an die SOB nach Einsiedeln oder Rapperswil. Die Tatsache, dass ab hier noch zwei weitere Buslinien fahren, erklärt den gegenüber dem Vario doch etwas überdimensioniert wirkenden Bahnhofplatz hier. 14.4.2010.

Last Update: 01.01.2011