Galerie Skibusse - PU Buchard, Leytron

Im Auftrag von PostAuto Wallis fährt PU Buchard auch den Skibus in Anzère. Er fährt eine Schleife von der Talstation über Chamossaire und Bonnefille und wird ohne festen Fahrplan von zwei älteren Fahrzeugen befahren. Einer davon ist dieser O405 mit Hess-Aufbau aus 1989, der schon seit mehreren Saisons hier im Einsatz steht. Aufgenommen am 8.1.2011 bei der Talstation vor der Schwarzen Piste.

Wenig unterhalb der Talstation entstand dieses "Gruppenbild" mit dem Setra 313UL auf der Linie Anzère - Ayent - Sion. Diese wendet, im Gegensatz zur Ortsbuslinie, etwas unterhalb der Talstation. (8.1.2011)

Zweiter Wagen ist ein Volvo/RJ B10R aus 1991, vor drei Jahren von BernMobil übernommen. Diese viertürigen Standardbusse mit Heckmotor waren eine Art Vorläufer der heutigen Niederflurbusse und bewähren sich auch auf dem Skibus ebenso gut wie früher im Stadtverkehr. Nachdem er in der ersten Saison nur mit einer behelfsmässig gelb beklebten Front im Einsatz war, hat er inzwischen das echte PostAuto-Design erhalten. Aufnahme in Bonnefille am 8.1.11.

Nachdem die Skibusse das ganze Dorf durchfahren haben, geht die Fahrt durch dichten Wald zurück zur zu oberst im Dorf gelegenen Talstation. Zum schluss ist noch einmal der O405 zu sehen (8.1.11).

Ein weiteres ehemaliges Postauto ist im Skibus von Ovronnaz zu finden. Er wird ebenfalls von Buchard betrieben, aber nicht als PostAuto-Unternehmer, sondern direkt im Auftrag der Bergbahnen, was sich am schlechteren Zustand der eingesetzten Fahrzeuge erkennen lässt. Am 8.1.2011 wartet der O405 mit Hess-Aufbau, 1990 an PU Vögtlin-Meyer in Brugg abgeliefert, seine vormittägliche Pause bei der Haltestelle "Croisée" ab.

Wie in Anzère ist auch hier ein alter Bernmobil-Volvo im Einsatz. Die Bemalung des Wagens wurde nur teilweise angepasst, die Dachfarbe stammt noch immer aus Berner Zeiten. Aufnahme unterhalb der Post am 8.1.11.

Das Netz in Ovronnaz besteht aus zwei Linien. Während ein Bus die Linien 2 und 3 nach Fahrplan mit längeren Lücken befährt, wird die Linie 1 ohne fixen Fahrplan durchgehend gefahren. Tagsüber reicht dafür ein Wagen aus, am 8.1.11 der ex-Bernmobiler Nr. 106.

In den Spitzenzeiten wird ein zweiter Wagen auf die Linie 1 geschickt, der Tagsüber beim grossen Parkplatz abgestellt ist. Am 8.1.11 war dies Wagen 96, der ehemalige Wagen 27 vom AZZK aus Küsnacht ZH, ein O405 mit R&J-Aufbau. Damit ist Ovronnaz einer der wenigen Orte der Schweiz, wo noch O405 mit zwei verschiedenen Karosserien im Einsatz stehen.

Zum Abschluss nochmals ein Bild vom ex Brugger O405 Nr. 92. Diese Aufnahme entstand an der Linie 2 im Nachbardorf Mayens-de-Chamoson am 8.1.11.

Last Update: 09.01.2011