PU Balzarolo, Poschiavo

Generationentreffen am Bahnhof Poschiavo: Die Flotte von PU Balzarolo dokumentiert 20 Jahre Postautogeschichte mit dem Mercedes-Benz/Lauber O303 GR 106'100 aus 1990 und dem Volvo 8700LE 17'994 aus 2010, zu sehen am 26.8.2010 am Bahnhof Poschiavo. Während der 8700LE auf der "grossen" Linie über den Berninapass im Einsatz steht, kehrt der O303 von einem Schülerkurs aus Percosta zurück.

Zwischen der Berninapasshöhe und Pontresina führt die Passstrasse parallel zur RhB-Linie, weshalb die Postautos lange Zeit nur die Südseite bedienten. Wegen den RhB-Kapazitätsproblemen fuhren im Sommer 2009 erstmals Postautos ab dem Pass weiter nach Pontresina, das Angebot wurde 2010 beibehalten. In Pontresina trifft der fabrikneue Volvo 8700LE auf einen Setra vom EngadinBus. 28.7.2010.

Vor dem Panorama des Piz Nair und des Piz Ot ist der neue Volvo 8700LE parallel zu den RhB-Geleisen unterwegs bei Bernina Suot. Der Wagen ist der erste Niederflurbus von PU Pacciarelli, er wird vor allem am Pass eingesetzt, da für den 11.4 Meter langen Bus die Ortsdurchfahrten im Puschlav nur schwer zu durchfahren sind.

Die Bernina-Passhöhe ist oft Wetterscheide. Am 27.7.2010 hat der 8700LE die Passhöhe erreicht und fährt von den Wolkenbänken im Norden in die Puschlaver Morgensonne.

Ebenfalls häufig am Pass im Einsatz ist der Volvo 8700 GR 5'955 aus 2006. Am 27.7.2010 hat er die Passhöhe fast erreicht, im Hintergrund sind der Piz Campasc und die Berge oberhalb des Val da Camp zu sehen.

Der ältere Volvo 8700, 2003 beschafft, ist ebenfalls noch manchmal an Pass zu sehen, auch wenn solche Einsätze mit der Ablieferung des 8700LE abgenommen haben. Im Aufstieg von der Ebene in La Rösa zum Zoll La Motta zeigt ihn das Bild vom 27.7.2010. Gut sichtbar ist hier die schmale Anzeige, die sonst bei Volvo 8700 nicht verbaut ist.

Bis Sfazù verkehren in der Wintersaison auf Anfrage die CasaCar-Kleinbusse. Im Sommer fahren hier nicht nur diverse Passkurse duch, sondern zweigt hier auch die Nebenlinie ins Val da Camp ab. Links ist der Volvo 8700 von der Hauptlinie zu sehen, er hat gerade die Fahrgäste ins Val da Camp abgeliefert, sie warten nun beim Kleinbus, bis ihr Name von der Reservationsliste abgelesen wird. 27.7.2010.

Die Alp Camp ist nur über eine Naturstrasse mit Holzstegen und Viehrosten erreichbar, sie kann vom Mercedes 416CDI GR 43'328, der hier normalerweise eingesetzt wird, nur knapp befahren werden. Oft ist das Fahrzeug gut ausgelastet, die Reservationspflich dient der besseren Verteilung der Reisenden auf die Kurse, denn Stehplätze sind nicht erlaubt. Aufnahme bei der Alp Camp am 27.7.2010.

Auf einer Weide bei Lungacqua ist der Wagen am selben Tag talwärts unterwegs. Hier liegt auch die am besten erschlossene SAC- Hütte der Schweiz, das Rifugio Saoseo. Wanderungen führen hier entweder talauswärts ins Puschlav oder über verschiedene Übergänge ins benachbarte Italien.

Die kleinen Weiler im oberen Puschlav werden durch die Passkurse nur vereinzelt bedient. Dafür fahren hier an Schultagen diverse Linienbusse der vor allem für Schüler und Pendler eingerichteten Verbindung Campocologno - Percosta. Der O303 aus 1990 ist hier nach wie vor täglich von Montag bis Freitag zu sehen, für die schmalen Strassen abseits der Berninaroute ist er noch immer das perfekte Fahrzeug. Oberhalb Permunt, 26.8.2010.

Unterhalb Poschiavo erschliessen die Kurse vor allem kleinere Weiler, die die Berninabahn nicht direkt bedient, sie transportieren aber auch Schüler fast doppelt so schnell wie die Bahn ab Poschiavo nach Hause in die Mittagspause. Am 19.5.2010 hat der O303 gerade die Endstation am Grenzbahnhof Campocologno erreicht. BILD: MICHAEL MANSER.

Die Weiler Capitell und Pagnoncino zwischen Li Curt und Le Prese werden ebenfalls vom Postauto bedient. Am 26.8.2010 ist der ältere Volvo 8700 auf der Tallinie eingeteilt, er hat soeben Pagnoncino durchquert und fährt nun weiter zur Abzweigung Cantone bei Le Prese.

In Brusio bedient das Postauto das Ortszentrum beim Gemeindehaus, wo auch Anschluss nach Viano besteht. Auf diesem Foto vom 26.8.2010 hat der O303 die Mittagspause beendet, er ist nun wieder unterwegs nach Poschiavo. Die Schüler warten bereits. 26.8.2010.

Einst vom einheimischen PU Dorsa bedient, ist heute Viano ebenfalls im Einzugsgebiet von PU Balzarolo. Der Sprinter 313CDI GR 39'795 ist hier fix stationiert, ebenso wie die zugehörige Chauffeuse, denn die Strecke nach Viano ist für grössere Wagen und unerfahrene Chauffeure keine angenehme Angelegenheit. Mangels platz zum Fotografieren auf der Strecke zeigt das Bild vom 26.8.2010 den Wagen beim Wendemanöver in Viano.

Zwei Sprinter werden ausschliesslich im Schülerverkehr im Puschlav eingesetzt, ihre Kurse sind nicht im Kursbuch zu finden. Am 26.8.2010 waren die beiden Wagen am Nachmittag gleich hintereinander zwischen Cantone und Pagnoncino zu sehen.

Der kleinere der beiden Schulbus-Sprinter, ein 313CDI aus 2005, ist auf diesem Bild vom 26.8.2010 oberhalb San Carlo zu sehen. Er hat die Schüler oberhalb des regulären Linienkurses abgeholt und bringt sie nun nach Poschiavo in die Talschule.

Last Update: 28.8.2010