Galerie - PU Auto-Transports SA, La Côte-aux-Fées

Der Citaro, inzwischen auch in der Schweiz der meistverkaufte Linienbus, hat praktisch überall in der Schweiz seine Stammlinien. Auch im hintersten Neuenburger Jura, wo bei Auto-Transports SA in Côte-aux-Fées seit 2006 ein Citaro Ü täglich die Verbindung zum Bahnhof in Buttes sicher stellt. Aufnahme auf Bergfahrt bei Mont-de-Buttes am 21.5.2011.

Vier Kurspaare sind das Minimalangebot, das zwischen dem Val-de-Travers und Côte-aux-Fées angeboten wird. Dafür reicht ein Fahrzeug problemlos aus; Im Notfall kommt ein Car zum Einsatz, von denen das Unternehmen nebst einer grossen Lastwagenflotte auch noch zwei besitzt. Die Linien Fleurier - La Brévine und La Brévine - Les Bayards, einst ebenfalls durch das Unternehmen betrieben, werden heute von der Regie gefahren, womit der Citaro definitiv der einzige gelbe Bus im Park ist. Aufnahme am 21.5.2011 bei der Post in Côte-aux-Fées.

10 Minuten dauert die Fahrt zwischen dem Garagenort und dem 300 Meter tiefer gelegenen Bahnhof Buttes - da soll noch einer sagen, der Citaro sei kein Bergbus... Am 25.4.2008 hat das Fahrzeug die Endstation am Bahnhof praktisch erreicht, er wird sofort wenden und zurück nach Côte-aux-Fées fahren.

Drei mal pro Tag (am Sonntag zwei Mal) färt der AutoTransports-Bus weiter durch sehr dünn besiedeltes Gebiet über den 1152 Meter hoch gelegenen Col-des-Etroits in die Uhrenstadt Ste-Croix. Bei Vraconnaz, bereits im Waadtland auf Gemeindegebiet von Ste-Croix gelegen, merkt man von der Uhrenindustrie aber vorerst gar nichts. Der Citaro ist am 21.5.2011 in typischer Jura-Landschaft unterwegs.

Last Update: 25.05.2011