Galerie - PU Autotour, Visp

1998 durch die Fusion der PU Lehner Bürchen und Kenzelmann Zeneggen entstanden, betreibt AutoTour seit 1999, als auch PU Leiggener aus St. German dazustiess, drei eigene Postautolinien ab Visp. Stationiert sind die Fahrzeuge in der Regel in den drei bisherigen PU-Garagen, die grösste von ihnen liegt im Bürchener Weiler Zenhäusern. Am 22.10.2011 ist hier einer der drei Setra 313UL des Betriebes unterwegs talwärts in Richtung Visp.

Zu den drei 2003/2005 beschafften Setra 313UL, welche während fünf Jahren die Hauptlast des Linienverkehrs zwischen Visp und Bürchen trugen, gesellten sich 2009 und 2010 je ein Irisbus Crossway in 10.6-Meter-Ausführung. Einer davon ist in der Regel auf der Bürchener Linie eingeteilt, wie am 16.6.2012, aufgenommen in den Rebbergen oberhalb Visp bei der Haltestelle Schlüsselacker.

Nach einem 20-minütigen Aufstieg durch meist dichten Bergwald und mit immerhin 12 Spitzkehren erreicht der Bus Bürchen, eine Streusiedlung aus mehreren Weilern und Höfen, vor allem aber aus wenig angepassten Ferienhäusern. Zwischen dem touristischen Zentrum um Zenhäusern und Hasel, wo Gemeindeverwaltung und Volg angesiedelt sind, ist am 16.6.2012 ein Setra 313UL unterwegs talwärts in Richtung Visp.

Endstation der Linie ist in der Regel die Haltestelle Bürchen Station, wo auch der Einstieg ins Skigebiet zu finden ist. Der Bauboom, welcher heute Raumplanung und Landschaftsschutz vor grosse Probleme stellt, endete aber nicht hier, sondern trieb das Dorf noch einen guten Streckenkilometer weiter Richtung Moosalp, wo nur in der Sommersaison Postautos verkehren. Bei Weiler Gärlich ist am 22.10.2011 ein Irisbus talwärts Richtung Visp, er wird in etwa 500 Metern die Haltestelle Bürchen Station und somit die Ganzjahresstrecke erreichen.

Als eine von vier Pilot-Strecken des nationalen Projektes "Bus Alpin" wird die Strecke Bürchen - Moosalp seit mehreren Jahren mit einem guten Angebot mehrmals täglich bedient. Am 22.10.2011 ist ein Setra 313UL unterwegs über die enge Bergstarsse oberhalb Egga durch den dichten Bergwald.

Gegen die Moosalp, knapp unterhalb der Waldgrenze gelegen, öffnet sich dem Reisenden ein grossartiges Panorama auf die Bergketten nördlich des Haupttales, insbesondere natürlich auf das Unesco-Weltnaturerbe Bietschhorn. Der Irisbus hat am 22.10.2011 die Passhöhe praktisch erreicht und fährt durch ein Moorgebiet von nationaler Bedeutung zur Postautohaltestelle bei den beiden Restaurants.

Kurz zuvor war der zweite eingeteilte Wagen, Typ Setra 313UL, an der praktisch selben Stelle unterwegs talwärts. In die andere Richtung ist vor allem das Augstbordhorn zu sehen, ein Wandergipfel mit eindrücklicher Aussicht in alle Richtungen. An diesem letzten Saisonwochenende von 2011 waren Bergwanderungen ab der Moosalp allerdings bereits nur noch talwärts möglich, wurde das Gebiet doch in der vorhergehenden Woche bereits ein erstes Mal eingeschneit.

Auf der Passhöhe der Moosalp, zwischen den Restaurants Moosalp und Dorbia, begegnen die Autotour-Fahrzeuge den Wagen von PU Karlen, welche über Stalden und Törbel hierher gelangen und eine spannende Passrundfahrt ermöglichen. Der Neoplan 314Ü, welcher am 20.10.2006 die Anschlussreisenden aufnimmt, ist inzwischen allerdings ausrangiert und hat einem Irisbus Platz gemacht.

Die zweite Linie führt ab Visp zuerst parallel zur Bürchener Linie bis Forsthaus, dann aber am Westhang des Mattertals weiter nach Zeneggen. Im Sommer ist hier in der Regel ein Setra 412UL eingeteilt, zu sehen am 16.6.2012 auf der Fahrt von der etwas ausserhalb bei einem Steinbruch gelegenen Endstation Gstei ins Dorfzentrum.

Nicht alle Kurse fahren von Zeneggen bis Visp, teils muss im Forsthaus auf einen Bürchener Kurs umgestiegen werden. Für die kurzen Kurspaare bis Forsthaus reicht in der Regel auch ein Kleinbus, weshalb in Zeneggen ein Sprinter 313CDI stationiert ist. Die Aufnahme entstand am 16.6.2012 vor der Garage.

Zwei mal täglich fahren die Kurse im Sommer weiter über alt Zeneggen und Hellela bis Egga oberhalb Bürchen, wo wieder Anschluss auf die Moosalp besteht. Am 16.6.2012 ist standesgemäss der Setra 412UL unterwegs bergwärts, als diese Aufnahme oberhalb alt Zeneggen entstand.

Aufgrund von grösseren Gruppen kann es vorkommen, dass im Forsthaus der Kurs aus Visp nach Zeneggen statt Bürchen fährt. Am 16.6.2012 kam so kurz nach dem Mittag ein Setra 313UL auf die schmale Nebenstrasse, die Aufnahme entstand auf Bergfahrt an der schmalsten Stelle bei der Kirche.

1997 wurde für die Zeneggen-Linie ein Neoplan 312Ü beschafft, welcher auch heute noch im Einsatz steht. Seit 2010 allerdings wird er im Sommer jeweils durch den Setra 412UL ersetzt und nach St. German verschoben, nur im Winter ist er noch nach Zeneggen im Einsatz. Am 13.7.2009 war er dagegen auch im Sommer noch nach Zeneggen im Einsatz, aufgenommen am Bahnhof Visp.

Diese dritte Linie, jene nach St. German, wird nur an Schultagen mit "grossen" Wagen wie diesem Setra 412UL bedient. Gelegentlich gelangen auch andere grosse Wagen hierhin, wie dieser Setra 313UL, welcher hier am 27.4.2010 seinen "Frühlingsputz" geniesst. (FOTO: SILVIO JENNY).

Am Wochenende und in den Schulferien reicht für die Linie ein Kleinbus gut aus, seit 2011 ist dies ein Sprinter 519CDI mit Klassen-Komfort-Ausbau, der auch für Extrafahrten geeignet ist. Aufnahme am 25.6.2011 am Bahnhof Visp.

Seit 2010 gelangen Autotour-Wagen, insbesondere auch die Irisbusse, regelmässig auf andere Linien ab Visp, beispielsweise auf die Direktkurse Visp - Grächen am Wochenende. Auf so einem Kurs wartet am 8.1.2011 der neuere, 2010 beschaffte Crossway am Bahnhof Visp auf Reisende aus der Deutschschweiz.

Auch nach Saas Fee gelangen die Autotour-Wagen heute, hauptsächlich aber nur als Beiwagen. Am 25.6.2011 trifft der Wagen in Saas Grund auf den Kurswagen Typ Neoplan 316Ü der Regie und den Setra 415NF von PU Anthamatten, welcher nach Saas Allmagell und Mattmark fahren wird.

2009 von der Bildfläche verschwunden sind die beiden NAW BH4-23 aus 1992 bzw. 1993. Der eine Wagen, den PU Leiggener bei der Fusion in den Betrieb mitbrachte, war bis zuletzt an Wochentagen Stammkursfahrzeug zwischen Visp und St. German, die Aufnahme entstand am 17.1.2009 am Bahnhof Visp.

Last Update: 25.06.2012