Galerie - PU Anthamatten Martin, Saas-Almagell

Die Stammstrecke von PU Anthamatten beginnt bei der Post Saas Grund, wo gute Anschlüsse von/nach Visp und Saas-Fee bestehen. Am 25.6.2011 wartet links das neueste Fahrzeug von Anthamatten, ein Setra 415NF, auf Reisende von der Hauptlinie. Daneben unterwegs von Visp nach Saas Fee: Ein Neoplan N316Ü der Regie und als Beiwagen einer der beiden 10.6 Meter langen Irisbus Crossway von PU Autotour, Visp.

Zwischen Saas-Grund und Saas-Allmagell sind die Postautos von PU Anthamatten eine Art Lokalbus mit kurzen Haltestellenabständen. Am 12.2.2009 ist der Setra VS 25'030, inzwischen ersetzt, unterwegs zur Post Saas-Grund, wo er in Kürze eintreffen wird. Daneben ist ein Neoplan 316Ü der Regie abgestellt; Er wird für eine Extrafahrt benötigt.

Schon früh hatte Anthamatten Niederflurbusse im Einsatz, allerdings ist nach wie vor auch ein Hochflurwagen vorhanden: Ein 2003 abgelieferter Setra 313UL. Er wird wie seine beiden niederflurigen Gefährten auf der Linie nach Saas-Allmagell und Mattmark eingesetzt. Aufnahme am 22.7.2009.

Der neueste Setra am 25.6.2011 in Saas-Allmagell. Die Busse fahren von hier weiter zum Sportplatz und während der Sommersaison stündlich zum Mattmarksee. Im Hintergrund wartet der neuere (bzw. inzwischen einzige) Setra 315NF aus 2004 auf die Rückfahrt nach Saas-Grund.

Obschon gut ausgebaut, ist die Strasse zum Mattmark-See noch immer eine echte Bergstrecke mit einem beträchtlichen Höhenunterschied und die Setra 315NF ein ungewohntes, aber fotogenes Sujet. Das erste Foto zeigt den neueren Wagen auf Talfahrt.

Kurz darauf war der ältere VS 25'030 auf Bergfahrt unterwegs, im Hintergrund ist vor der landschaftsverträglich mit Natursteinen gestalteten Staumauer auf die weitere Strassenführung erkennbar.

Ziel erreicht, der Wagen hat hier eine halbe Stunde pause, bevor es wieder zurück nach Saas-Grund geht. Im Hintergrund ist das Saastal mit der Strasse gut zu sehen. Alle drei Aufnahmen vom 6.8.2010.

In der Sommersaison gelangen einzelne Kurse als Beiwagen weiter nach Saas-Fee. Im Winter, wenn der Mattmark-See nicht bedient wird, gelangen Fahrzeuge von Anthamatten auf die ganze Strecke Visp - Saas Fee, wo sie als Beiwagen die Grundkurse Brig - Saas-Fee verstärken. Besonders geeignet ist hierfür natürlich der Setra 313UL, zu sehen im Bild vom 23.1.2010, gelegentlich sind aber auch die Niederflurwagen in Visp zu beobachten.

Bald schon ein Reiseveteran: Dieser MB Tourismo 2000, türkisches Fabrikat, ist seit 1999 hauptsächlich für Ausflugsfahrten bei PU Anthamatten beheimatet. Am 22.7.2009 wartet der Bus in Saas-Allmagell auf weitere Einsätze.

Last Update: 03.07.2011